31.10.2020 / Abstimmungen / /

4 mal „JA Parolen“ Abstimmungen Arbon am 29.11.20

Die Parteileitung und der Vorstand der CVP Arbon sagt einstimmig ja zu allen vier Vorlagen vom 29. November 2020 und lädt die Arboner Stimmbürgerinnen und Stimmbürger ein, an der Abstimmung teil zu nehmen. 

Die Erstellung des Budgets (JA) der Stadt Arbon war für den Stadtrat aufgrund der Pandemie und den nicht abschätzbaren Folgen nicht einfach. Die wichtigsten Unbekannten sind einerseits die Sozialausgaben und anderseits die Steuereinnahmen. Der Stadtrat hat entsprechend vorsichtig beide Positionen budgetiert.

Die Erhöhung des Landkreditkontos (JA) von 3 Mio. Franken auf 10 Mio. Franken ist für die künftige Stadtentwicklung der Stadt Arbon zeitgemäss, wichtig und sinnvoll.

Eine besondere Herausforderung für die Arboner Schulen ist das neue Beitragsgesetz. Deshalb kann die Sekundarschule (JA) (SSG) für das Jahr 2021 mit einem grossen Ertragsüberschuss von rund 2,9 Mio. rechnen.

Die Primarschule (JA) Arbon (PSG) hingegen muss einen Aufwandüberschuss von ca. 1.1 Mio. Franken budgetieren. Beide Budgets sehen für 2021 noch keine Anpassung des Steuerfusses vor. Die Schulbehörden beabsichtigen aber, im Budget 2022 den Steuerfuss im Sinne des kantonalen Beitragsgesetzes umzulagern.

info@cvp-arbon.ch

 

DOWNLOAD FLYER